Hatha Yoga

Hatha Yoga ist vor ca. 5.000 Jahren in Indien entstanden. Es diente ursprünglich dazu, den Körper auf das lange, intensive Sitzen während der Meditation vorzubereiten.

Hatha Yoga entspannt, verjüngt, kräftigt, festigt und reguliert die Funktionen des Körpers, gibt Energie und verschönt. Die Körper-
übungen beim Hatha Yoga fördern die Beweglichkeit der Wirbesäule und Gelenke, dehnen die Muskulatur und verbessern die Funktion der Organe.

Spezielle Atemübungen und Entspannungsmethoden stabilisieren das vegetative Nervensystem und erhöhen die Konzentrations-
fähigkeit. Mit regelmäßigem Yoga-Training können sie ihr Leben spürbar verändern.

Der Kurs setzt sich zusammen aus:

  • Augenübungen
  • Aufwärmübungen
  • verschiedenen Körperhaltungen
  • Atemübungen
  • kurze Meditation
  • Tiefenentspannung

Kursdauer ca. 1h und 15 Minuten

Karen Luchini | Vita

Geboren und aufgewachsen in Kalifornien und Mutter eines Sohnes.

Ausbildung zur Yoga-Lehrerin am Integral Yoga Institute, San Francisco.

www.integralyogasf.org | www.swamisatchidananda.org

Lebt und unterrichtet seit vielen Jahren in Deutschland.

Seit 1996 ausgebildete Shiatsu-Therapeutin, sowie Pilates-Trainerin.

zurück zur
Startseite